DKV – Digitale Bezahlung nun auch an “Sprint”- und “Go”-Tankstellen möglich

DKV Mobility Kunden können ab sofort an 140 Tankstellen der Marken Sprint und GO in Deutschland ihre Tankvorgänge bequem vom Fahrzeug aus über APP&GO autorisieren.
Foto: DKV Mobility

DKV Mobility, die führende europäische B2B-Plattform für On-The-Road-Paymentlösungen, treibt den Ausbau des Akzeptanznetzwerks für ihre digitale Tankkarte – die APP&GO-Funktion innerhalb der DKV Mobility App – weiter voran. Ab sofort können DKV Mobility Kunden an 140 Tankstellen der Marken Sprint und GO in Deutschland ihre Tankvorgänge bequem vom Fahrzeug aus über APP&GO autorisieren. Das APP&GO Akzeptanznetzwerk von DKV Mobility wächst damit auf ~ 5.000 Tankstellen in Belgien, Dänemark, Deutschland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Polen, Spanien, Tschechien und Ungarn.

„Wir freuen uns, unsere bestehende erfolgreiche Partnerschaft mit Sprint im klassischen Tankkartenbereich jetzt auch auf digitale Services wie APP&GO ausweiten zu können“, sagt Sven Mehringer, Managing Director Energy & Vehicle Services bei DKV Mobility. „Damit machen wir Technologien, die im Privatkundenbereich seit geraumer Zeit verfügbar sind, auch gewerblichen Flottenkunden zugänglich.“

Ralf Krohn, Geschäftsführer bei Sprint, fügt hinzu: „Wir freuen uns, die Partnerschaft mit DKV Mobility auszubauen und gemeinsam die Digitalisierung unseres Netzes und somit der gesamten Branche weiter voranzutreiben.“ Technisch basiert die APP&GO Funktion innerhalb der DKV Mobility App auf der Connected Fueling Plattform der PACE Telematics GmbH aus Karlsruhe, an der DKV Mobility seit 2020 beteiligt ist.

www.dkv-mobility.com

Nach oben scrollen