BK-Tankstelle – Einführung von neuem Dieselkraftstoff in München

Foto: Benzin Kontor

Als, laut eigenen Angaben, erste Tankstelle in München hat die BK-Tankstelle in der Baaderstraße 6 nahe dem Isartor den neuen non-fossilen und
Dieselkraftstoff HVO100 eingeführt. Preislich liegt der neue Kraftstoff 9 Cent über dem herkömmlichen Diesel.

Die offizielle Eröffnung wurde dabei von einigen hochrangigen Gästen begleitet. Neben dem Inhaber von BK Benzin-Kontor Dietmar Possart, dem Geschäftsleiter Tankstellen von BK Philipp Arner und dem Präsidenten des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. Dr. Michael Haberland waren auch der Vorsitzende der CSU-Stadtratsfraktion Manuel Pretzl, StR, und
CSU-Generalsekretär Martin Huber, MdL, zu Gast.

Denn HVO wird ausschließlich aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellt, was dazu beiträgt, die
Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern. Mit dem aus wiederverwertbaren
Abfallstoffen wie Altspeiseölen und Fettresten, Holz- und Pflanzenresten oder Zelluloseabfällen hergestellten Diesel können die Treibhausgasemissionen um bis zu 90 Prozent gegenüber herkömmlichem Diesel reduziert werden. Nutzbar ist der Dieselkraftstoff ohne Umrüstung für alle modernen Dieselmotoren. Auch ältere Modelle können HVO100 tanken, wenn sie beispielsweise vom Hersteller dafür freigegeben sind. Gekennzeichnet wird der neue Diesel mit dem Kürzen „XTL“. Zudem ist HVO100 stickoxid- und feinstaubreduziert.

www.benzin-kontor.de

Nach oben scrollen