Shell kooperiert mit Kamps-Bäckereikette

Den Start für die gemeinsame Kooperation der beiden Unternehmen machte die Shell Station an der Friedrich-Heinrich-Allee 194 im nordrhein-westfälischen Kamp-Lintfort am 27.November 2019. Weitere Stationen sind bereits in Planung, teilt Shell mit.

Thomas Prangemeier (li.), Geschäftsführer der Kamps GmbH, und Gunnar Jahnke (re.), Alliance Manager bei Shell. Foto:Kamps GmbH

Laut Shell kommt in Deutschland bereits jeder zweite Shell-Kunde nicht zum Tanken an die Tankstelle, sondern um einen Kaffee zu trinken oder Lebensmittel einzukaufen. Diesem Trend wollen Shell und Kamps mit einem Bäckerei-Sortiment für ihre mobile Kunden begegnen. Es umfasst eine breite Auswahl an vor Ort frisch gebackenen Backwaren und ein Gastronomie-Sortiment, das neben belegten Brötchen, Grillinos und Wraps auch warme Speisen, wie beispielsweise herzhafte Pizza-Baguettinis und Bockwurst-Brötchen, oder Quarkbecher für den leichten Genuss, umfasst. Abgerundet wird das Angebot durch ausgewählte Kaffee- und Teespezialitäten, sowie frisch gepresstem Orangensaft.

„Wir freuen uns sehr auf die Kooperation mit der bekanntesten Handwerksbäckerei Deutschlands. Mit dieser Kompetenz können wir unseren Kunden ein noch besseres Angebot für den Sofortverzehr oder zum Mitnehmen anbieten“, sagt Gunnar Jahnke, Shell Alliance Manager.

Thomas Prangemeier, Geschäftsführer der Kamps GmbH ergänzt: „Für uns ist die Kooperation mit Shell der logisch nächste Schritt in der Weiterentwicklung unseres Geschäfts: Auf der einen Seite wird die Versorgung unterwegs mit einfach zu verzehrenden Snacks kundenseitig aufgrund der veränderten Essgewohnheiten immer wichtiger. Für uns besteht hier ein großes strategisches Potential. Andererseits stärken wir mit dieser Kooperation auch unsere Präsenz an wichtigen und von den Kunden hochfrequentierten Standorten.“

Wenn das Angebot bei den Kunden entsprechend gut ankommt, werden die Partner die Kooperation weiter intensivieren und deutschlandweit ausrollen.